Das aktuelle Wetter auf Gut Karlshöhe

„Climate Ambassadors – Klimabotschafter e.V.“

Der gemeinnützige Verein setzt die Arbeit des auf Initiative Frank Böttchers ins Leben gerufenen Bildungsprojektes „Klimabotschafter – Schüler werden Klimabeobachter“ fort. Bereits seit 2008 sammeln Schulen und Bildungseinrichtungen, so auch das Gut Karlshöhe, mit den aufgestellten Wetterstationen Daten zu Elementen wie Wind, Niederschlag, Luftdruck, Luftfeuchte, Temperatur, UV- und solarer Strahlung und nutzen diese für unterschiedliche Projekte.

Ziel des Vereins ist es, u.a. Schüler/innen für die Themen Wetter, Klima und den Klimawandel zu sensibilisieren und zum nachhaltigen Umgang mit Ressourcen zu motivieren.

Was ist der Unterschied zwischen Wetter und Klima?

"Wetter" und "Klima" sind zwei Begriffe mit unterschiedlicher Bedeutung.

Das Wetter beschreibt einen augenblicklichen Zustand der Atmosphäre. Dabei gibt es unterschiedliche Größen, mit denen man das Wetter beschreiben kann. Temperatur, Niederschlag, Luftdruck und Luftfeuchte sind die wichtigsten dieser Größen. Wenn man also aus dem Fenster schaut, und es schneit, gewittert oder regnet, dann ist das Wetter.

Das Klima beschreibt das Wetter über einen längeren Zeitraum an einem bestimmten Ort. Mithilfe von Wetteraufzeichnungen, die bis in das 19. Jahrhundert zurückreichen, kann man Veränderungen des Klimas erkennen und Mittelwerte erstellen. Die Erde ist in mehrere Klimazonen eingeteilt. In Deutschland gibt es  beispielsweise ein feucht-gemäßigtes Klima, während in Nordafrika ein Wüstenklima herrscht. Das „Klima“ fasst also viele einzelne Wetterbeobachtungen zusammen und gibt einen Überblick über die Witterungsverhältnisse an bestimmten Orten.

 

Projektpartner: